iWatch namens Apple Watch offiziell angekündigt
10. September 2014 · 13:45h · News
iPhone 6 und iPhone 6 Plus angekündigt
10. September 2014 · 13:00h · News
Offizielle Apple-Medienmitteilung zu iOS 8
02. Juni 2014 · 21:51h · News
Die Apple Geschenksaktion über die Festtage
10. Dezember 2013 · 13:00h · News
Die neuen iPads von Apple
23. Oktober 2013 · 07:25h · News

Apple 59 dreiste Spiele-Klone EINES Entwicklers aus dem App Store entfernt

News · 08. Februar 2012 · 09:17h 2012-02-08T09:17:00+01:00 · Sharlet () · Quelle

Apple hat insgesamt 59 Spiele aus dem App Store entfernt, die ganz eindeutig Klone von erfolgreichen Spielen sind, um die potenziellen Käufer über den Tisch zu ziehen. Interessant ist dabei, dass es sich bei den 59 Spielen tatsächlich nur um einen einzigen Entwickler handelt.

Alle Titel gehören Anton Sinelnikov, der von seinen ursprünglichen 68 Apps nur noch neun Stück übrig hat.

Die gelöschten Applikationen sind beispielsweise dreiste Klone von "Plants vs. Zombies" oder "Angry Birds". Er verkaufte seine Spiele unter dem Titel "Angry Ninja Birds" oder "Plant vs. Zombie". Auch das kopierte Gameplay ist schon wirklich eine wirkliche Frechheit - vor allem in so großer Zahl.

Das kopierte Spiel "Temple Jump" hat den Original-Titel "Tempel Run" im App Store sogar überholt und landete auf Platz 1 der bezahlten Applikationen.

In einem Interview mit Gamasutra äußert Natalia Luckyanova, Mitbegründerin des Entwicklers Imangi, dass es auch dem eigenen Ruf geschadet hat, dass dieser Klon-Entwickler sein Unwesen trieb.

"Das hat uns ziemlich geärgert und zudem unserem Ruf geschadet, da wir sehr hart daran arbeiten, hochqualifizierte Spiele zu entwickeln und die Zuneigung unserer Fans zu gewinnen. Wir wollen sie nicht denken lassen, dass wir so einen Dreck veröffentlichen, nur um einen Dollar von ihnen zu stehlen."

Demzufolge eine sehr gute Sache, dass Apple diesem Treiben nun ein Ende bereitet hat und 59 Spiele des Klon-Entwicklers aus dem App Store entfernte. Wir können nur hoffen, dass Apple in Zukunft eingereichte Spiele dieses Entwicklers ganz genau unter die Lupe nimmt.

Alle

Kommentare (2)

Um Kommentare abgeben zu können musst du dich einmalig registrieren.

Roger hat geschrieben - 08 Feb

Tja, so ist das. Wie oft hab ich mich über "Blind-Konten" geärgert die in meinem Online-Spiel registriert wurden ;-)
Naja das ist ja Vergangenheit...

daffyduck hat geschrieben - 08 Feb

Der dreiste Entwickler löst einfach andere Entwickler-Accounts und macht mit anderen Spielen weiter. Das ganz ist also nur schwer zu unterbinden. Bis Apple dies bemerkt verdient der Entwickler tausende von Franken. Dagegen ist der Entwickler-Jahresbetrag gerade ein klacks.

Das ist also wie in der Musik- und Filmindustrie ein hoffnungsloses Unterfangen.